Best Practice Sales als Interimmanager

Analysen und Konzeptentwicklung sind die ersten Aufgaben. Ohne Umsetzung sind sie jedoch wenig wert. Wir bieten Ihnen daher auch für die Umsetzung Ihrer Ziele den Einsatz als Interimmanager in Ihrem Unternehmen an. Als Interimmanager treten wir wie ein Mitarbeiter des Unternehmens auf, mit entsprechender Visitenkarte und gegebenenfalls auch mit Eintragung in das Handelsregister.


Die Vorteile des Einsatzes eines Interimmanagers liegen auf der Hand: keine feste Bindung, keine Sozialkosten und dennoch die volle Identifikation mit dem Unternehmen mit zumeist besonders hohem Arbeitseinsatz.

Vakanzen – Best Practice Sales als Interimmanager

Wenn die Besetzung einer offenen Management-Position / Vakanz im Vertrieb nicht wie geplant gelingt, können wir einspringen. Kurz-, mittel- und längerfristig. Ohne Kündigungsfristen und ohne weitere Verpflichtungen für Sie.

Sonderaufgaben als Interimmanager

Gelegentlich soll und kann in einer besonderen Unternehmenssituation bewusst kein festangestellter Manager eingesetzt werden. Dazu gehören Restrukturierungen und Sanierung, d.h. Krisensituationen oder auch Umorganisationen. Dabei werden Eigenschaften vom Interimmanager erwartet, die der normale Linienmanager oft nicht zeigt / hat oder in Hinblick auf seine eigene Zukunft im Unternehmen nicht zeigen möchte.

Fachkenntnisse

In manchen Fällen soll der Interimmanager besondere Kenntnis der betreffenden Branche und Industrie mitbringen. Gelegentlich ist aber genau das nicht erwünscht: Er soll umfassende Erfahrungen und bestimmte Fähigkeiten zeigen, muss aber nicht auch Experte der jeweilige Branche sein.

Anforderungen und Möglichkeiten gerade bei der intensiven Zusammenarbeit als Interimmanager klären wir besonders sorgfältig. Gerade beim Einsatz als Interimmanager bieten wir auch eine erfolgabhängige Honorierung an.


>> Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit als INTERIMMANAGER? Dann schreiben Sie mir. Ich heiße Peter Klesse und bin Geschäftsführer von Best Practice Sales.